Superfood

Superfood ist im wahrsten Sinne in aller Munde. Die vermeidliche Wundernahrung ist jedoch prinzipiell nichts wirklich Neues. Die meisten der als Superfood bezeichneten Lebensmittel galten bereits vor Jahrhunderten als Wundermittel oder Medizin. Es handelt sich also eigentlich vielmehr um eine Art Wiederentdeckung der natürlichen Heilkraft bzw. positiven Auswirkung bestimmter pflanzlicher Inhaltststoffe auf den menschlichen Organismus. Ein neuer Trend, der speziell in unserer, von Industrie geprägten Zeit, nun eine neue Beachtung findet.

Ab wann ein Gemüse, ein Samen oder eine Beere nun tatsächlich als sog. Superfood gilt, ist natürlich nicht pauschal festgeschrieben. Letztendlich ist der Begriff vor allem auch eine Erfindung cleverer Marketing-Abteilungen. In die Kategorie fallen heute in erster Linie Nahrungsmittel, die einen überdurchnittlichen Prozentsatz eines gesundheitsförderlichen Stoffes beinhalten und dadurch meist eine positive Wirkung auf die Ursache eines konkreten Krankheitsbildes haben.

Beispiel – Heidel- oder Johannisbeeren: Sie sind reich an Anthocyanen, dunkle Farbstoffe, die in vielen Pflanzen enthalten sind.  Diese wiederum hemmen das Wachstum krebsartiger Zellen im Dickdarm und können diese sogar abtöten.

Was ist Superfood?

Als Superfood kann man alle natürlichen unverarbeiteten Lebensmittel bezeichnen, die einen besonders hohen Anteil eines gesunden Inhaltsstoffes haben und sich dadurch positiv auf den menschlichen Organismus auswirken und so Fehlfunktionen und ein Krankheitsrisiko verringern sollen.

Natürlich wird Superfood aber auch teilweise kritisch betrachtet. Über die Wirkung gibt es häufig keine fundierten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Warum sollte also ein Obst „Wunderkräfte“ besitzen und ein anderes nicht? Letztendlich ist dies jedoch eine reine Glaubensfrage und die Diskussion keine Mühe wert.

Wir sind davon überzeugt, dass gesunde Ernährung einen wesentlichen Beitrag zum ganzheitlichen und somit auch körperlichen Wohlbefinden beiträgt. Jedes pflanzliche und unbearbeitete Nahrungsmittel besitzt eine Vielzahl an Vitaminen, Enzymen, Mineralstoffen und anderen Inhalten, die oftmals schon im Mittelalter oder später bei Ureinwohnern oder von Indianern zur Heilung von Krankheiten oder zur Linderung bestimmter Symptome eingesetzt wurden.

Gerade in der heutigen Zeit des medizinischen Fortschritts wird aus unserer Sicht leider viel häufig und unüberlegt zu industriellen Medikamenten und/oder Nachrungsergänzungsmittel gegriffen, die bei richtiger Ernährung vielleicht sogar überflüssig wären.

Unsere Superfood Liste gibt euch einen ersten Überblick zu den beliebtesten Nahrungsmitteln. Unter Superfood Rezepte findest du zudem tolle Anregungen für ausgewogene Gerichte für jeden Tag.